Überspringen zu Hauptinhalt

Glaubensveränderung während des Theologiestudiums.

• Voraussichtliches Projektende: 2023

• Verantwortlich: Florian Wiedemann

— Florian Wiedemann — Mit einem Online-Fragebogen aus geschlossenen und offenen Fragen wird in zwei Erhebungswellen (eine zum Studienbeginn und eine im höheren Semester) untersucht, inwiefern sich unter Lehramtsstudierenden der Ev. Theologie in Niedersachsen eine Veränderung der Religiosität bzw. des Glaubens nachweisen lässt. In einem nächsten Schritt werden mithilfe von narrativen Interviews ausgewählte Lehramtsstudierende der Ev. Theologie nach dem Verlauf bzw. der Entwicklung des Glaubens und der Religiosität während des Studiums befragt. Dadurch kann zwar nur eine retrospektive Selbsteinschätzung ermittelt werden, aber diese Retrospektive beeinflusst die Selbsteinschätzung der einzelnen Person. Mit diesen Interviews sollen typologische Plausibilitätsstrukturen und Begründungsmuster identifiziert werden. Insgesamt werden so quantitative und qualitative Daten erhoben. Mithilfe einer Methodentriangulation dieser Daten soll die komplexe Realität des Glaubens und der Religiosität möglichst valide abgebildet werden.

> Weitere Informationen